PC

Star Wars Battlefront II Origin Key

Star Wars Battlefront II

Star Wars Battlefront II

Erlebe opulente und lebendige Star Wars Multiplayer-Schlachtfelder aus drei Epochen: der Prequel-, der Original- und der neuen Trilogie. Individualisiere und verbessere deine Helden, Raumjäger oder Truppler mit einzigartigen Fähigkeiten, die du im Kampf einsetzen kannst. Bestimme die Reise deines eigenen Star Wars-Helden.

Windows PC  (150) 59,99€ -40% 35,99€ 59,99€ -40% 35,99€ Zur Shop-Seite

24. November 2017 - TomGPGP Team

DIY-Robo-Farmer: Spieler farmen in Star Wars Battlefront 2 Credits mit fragwürdigen Vorrichtungen

EA hat das Mikrotransaktionssystem in Star Wars Battlefront 2 deaktiviert. Jetzt basteln findige Spieler Robo-Farmer, die automatisch Credits grinden.

Ehrliche, gute Spieler zocken ihre Games, um sich Spielerfolge und bessere Ausrüstung zu verdienen, anstatt Echtgeld in Mikrotransaktionen zu versenken. Deshalb hat die Community weitestgehend die Entscheidung von EA begrüßt, das Mikrotransaktionssystem von Star Wars Battlefront 2 vorerst abzuschalten. Offenbar kann man es nicht allen recht machen und so basteln clevere "Gamer" Vorrichtungen, die automatisch Credits im Spiel farmen. Robo-Farmer, wenn man es so nennen will. Die fragwürdigen Bauten verhindern den Auto-Kick, der Spieler für gewöhnlich bei Abwesenheit aus einer Online-Partie schmeißt. Zum Leidwesen ehrlicher Gamer.

Wenn es sich lohnt, AFK zu sein

Auf Reddit stellen Bastler ihre seltsamen Konstruktionen vor. Reddit-Nutzer Lowberg beispielsweise hat einen "Roboter" gebastelt, der regelmäßig Tasten am Controller drückt und die Spielfigur bewegt. Damit erntet Lowberg in Star Wars Battlefront 2 Credits, ohne am Gerät zu sitzen oder gar selbst zu spielen.

Die Vorrichtung bewegt gelegentlich die Spielfigur und verhindert, dass das Auto-Kick-System von Star Wars Battlefront 2 greift. In Mehrspieler-Partien sackt Lowberg Credits ein – und dürfte damit anderen Spielern derbe auf den Sack gehen. Die Ausbeute ist begrenzt. Aber lasst so einen Robo-Farmer mal 24/7 laufen. Viel Kohle, die dabei allein für den Energieverbrauch verpulvert wird. Geld, das man auch gleich in Mikrotransaktionen stecken könnte, wenn es die in Battlefront 2 noch gäbe.

Ein anderer Bastler schlägt ein einfacheres System mit Gummibändern vor. F0ngen wickelt einfach Gummibänder um seinen PS4-Controller. Die Bänder ziehen beide Analog-Sticks in unterschiedliche Richtungen und die Spielfigur bewegt sich – ganz egal wohin.

Ja, das ist schon irgendwie ganz clever. Aber da derartige "Erfindungen" anderen Gamern den Spaß am Spiel ruinieren, hoffen wir, dass Robo-Farmer nicht zum Trend avancieren.

Score: 1
1 Kommentar

Kommentare

» Kommentar schreiben
Gamesplanet Avatar
1 0 permalink report

Derlei Farming gibt es in vielen Spielen. Dabei dürfte es nicht schwer sein entsprechende Mechanismen ins Spiel einzubauen, die so etwas unterbinden. Nur weil sich eine Figur bewegt, darf nicht reichen sie als menschlichen Spieler zu sehen.

Man kann natürlich auch danach fragen, ob es ein Fehler im Spieldesign ist, wenn sich solche Lächerlichkeiten wie das Farming lohnen. SWBF2 scheint zu sehr darauf gesetzt zu haben. In der Hoffnung was zu verkaufen natürlich.

reply

Meine Tools

Shortlink: