PC

Tom Clancy's The Division 2 Uplay (Ubisoft Connect)

Tom Clancy's The Division 2

Tom Clancy's The Division 2

The Division 2 ist ein Online-Actionshooter-Rollenspielerlebnis, in dem Erkundung und Charakterentwicklung im Vordergrund stehen.

Windows PC  (60)   Nicht verfügbar

21. Januar 2019 - TomGPGP Team

The Division 2: Mehrspieler-Trailer – Gameplay-Aufnahmen aus der Dark Zone

Ubisoft lässt in seine Pläne für die neuen Dark Zones von The Division 2 blicken, das am 15. März 2019 erscheint. Division-Veteranen dürfen sich auf eine Reihe Neuerungen im Mehrspielermodus einstellen.

Der kommende Open-World-MMO-Shooter The Division 2 lässt euch nicht nur allein Washington, D.C. erkunden, sondern euch auch in den Dark Zones des Mehrspielermodus um begehrte Items rangeln. Mit dem Gameplay innerhalb der Zone des ersten Teils waren nicht alle Spieler zu 100% zufrieden, so dass Ubisoft den PvP-Modus für den zweiten Teil ordentlich umgekrempelt hat. Die größte Neuerung ist die Aufteilung in drei Zonen, wobei jede ihre eigene Geschichte erzählt und unterschiedliche Herangehensweisen erforderlich macht.

  • Dark Zone Ost: Die größte der drei Dark Zones von The Division 2. Spieler überblicken weitläufige Areale in den überwucherten Parks des Regierungsviertels. Das könnte Scharfschützen auf den Plan rufen.
  • Dark Zone Süd: Die kleinste der Dark Zones und ein konzentriertes Schlachtfeld für Gefechte auf kurzen Distanzen. Inneneinrichtungen unterbrechen Sichtlinien und es gibt sicher einige Flaschenhälse für plötzliche Begegnungen.
  • Dark Zone West: Zwei Areale, durch die ein Kanal geht. Georgetown ist ein guter Ausgangspunkt für Gefechte auf mittleren Distanzen. Ob da noch Zeit für ein Bewundern der europäischen Architektur bleibt?

Ubisoft verbessert mit The Division 2 auch die Serverkapazitäten. Bis zu 12 Spieler tummeln sich gleichzeitig in den Gebieten der Dunklen Zone. Diese Änderung wird hoffentlich das Erlebnis für alle Spieler verbessern. Darüber hinaus reagieren die Dunklen Zonen auf das, was in ihnen geschieht. Beispielsweise könntet ihr in einem Teil der Zone kämpfen, während anderenorts eure Gefechte weitreichende Ereignisse auslösen. So bleibt ihr stets in Bewegung und die Verkettung von Aufgaben garantiert einen abwechslungsreichen Einsatz.

Ein neues Perk-System lässt euch in der Dark Zone am Ball bleiben, denn Stufenaufstiege belohnt The Division 2 mit besonderen Boni. Das könnten etwa mehr Stauraum für kontaminierte Gegenstände sein, erhöhte Belohnungen für Rogue-Agenten oder beispielsweise mehr Beute.

Ubisoft hat zudem das Kontrollpunktsystem der Dark Zones von The Division 2 angefasst und überarbeitet. Die Kontrollpunkte sind zukünftig mit tödlichen Geschütztürmen versehen, um zu verhindern, dass Spieler an Spawnpunkten campen. Diese Türmen nehmen alles ins Visier, was ihnen in die Quere kommt. Das Lootsystem in der Dunklen Zone wird in The Division 2 dynamischer sein, da seltene Gegenstände kontaminiert sind und extrahiert werden müssen. Bei anderen Item-Drops ist das nicht unbedingt erforderlich – die wandern direkt in euer Inventar. Extrahierte Waffen und Ausrüstungsgegenstände sind abhängig von der Stufe des Spielers, der sie extrahiert. Gestohlene Ausrüstung wird immer an eure bestehende Stufe angepasst.

Auch am Matchmaking hat Ubisoft gefeilt. In den drei Dark Zones sollen Gefechte ausbalancierter sein, was bedeutet, dass Spieler mit ähnlichen Stufen in einem Topf landen. Die Wahl eures Charakter-Builds wird aber nach wie vor einen hohen Stellenwert in The Division 2 einnehmen. Es liegt also an euch, die besten Ausrüstungsgegenstände für einen Job mitzunehmen. Für mehr Balance ordnet The Division 2 Spieler in "Level Brackets" ein (1-10, 11-20 und 21-30), so dass die Power-Level einigermaßen ausgewogen sind. Wer also im Endgame unterwegs ist, trifft auf Spieler mit ähnlicher Erfahrung. Einzelgänger müssen sich nicht mehr davor scheuen, die Dark Zone aufzusuchen. Denn das Matchmaking achtet darauf, Solisten zusammenzubringen. Die können in der Zone aber natürlich immer noch Gruppen formen.

Und schließlich hat Ubisoft angekündigt, dass The Division 2 dynamische Server-Events einführt, als "Besetzte Dunkle Zonen" (Occupied Dark Zones) betitelt. Während des Events stellt Ubisoft die Regeln der Zone komplett auf den Kopf. Macht in einer solchen Zone, was ihr wollt. Es gewinnt, wer zuletzt auf den Beinen bleibt. Eine Art Battle Royale also. Aber Achtung: Hier kommt euer Build besonders stark zum Tragen, denn es findet keine Angleichung der Spielerstufen statt und Friendly Fire ist ebenfalls aktiv.

Während dieser Ereignisse bleiben die beiden anderen dunklen Zonen unverändert. Die Idee hinter dieser Änderung ist es, Spieler zu ermutigen, größere Belohnungen für risikoreichere Herausforderungen zu jagen. Ubisoft geht in Kürze näher auf die Dark Zones ein. Es wird aber nicht lange dauern, bis wir es selbst ausprobieren dürfen. Denn Anfang Februar startet bereits die Private Beta.

Ihr möchtet The Division 2 kaufen? Das Spiel erscheint am 15. März 2019. Bei Gamesplanet bestellt ihr eine der Editionen günstig vor und sichert euch damit zu 100% den Zugang zur Private Beta, die am 7. Februar 2019 startet und am 13. Februar endet. Wer die Gold Edition oder die Ultimate Edition vorbestellt, darf im Early-Access drei Tage vor Release das fertige Spiel zocken – nämlich schon ab 12. März.

Score: 1
0 Kommentare

Meine Tools

Beitrag melden
Shortlink: