PC

Battlefield V Origin Key

Battlefield V

Battlefield V

Nimm mit Battlefield V am größten Konflikt der Menschheit teil, wenn die Reihe mit einer noch nie da gewesenen Darstellung des Zweiten Weltkriegs zu ihren Wurzeln zurückkehrt.

Windows PC  (62) 59,99€ -10% 53,99€ 59,99€ -10% 53,99€ Zur Shop-Seite

20. November 2018 - Harald FränkelGP Buchstabenschubser

Battlefield 5 im Test – so wertet die deutsche Presse

VON HARALD FRÄNKEL

Heute ist der Release-Tag von Battlefield 5 - und die Presse hat bei den Reviews ausschließlich hohe Wertungen rausgeballert. Im Test bei PC Games gibt's für den Shooter aus dem Hause EA fette 88 von 100 Punkten. Gamestar kredenzt drei (!) Awards. Ja is' denn heut' scho' Weihnachten?

Herzstück des Ego-Shooters Battlefield 5 ist der Multiplayer-Modus mit seinen acht abwechslungsreichen Schauplätzen und sechs Mehrspieler-Varianten. „Team Deathmatch“, „Frontlinien“, „Vorherrschaft“ und „Eroberung“ kennt man und frau. Dazu gesellt sich zum einen „Große Operationen“, wo sich Polygonsoldaten über mehrere virtuelle Tage hinweg beharken. „Letztes Gefecht“ ist zum anderen eine Art „Last Man Standing“ für zwei Teams. Jedes besteht aus bis zu 32 Spielern. Battlefield V setzt während der Gefechte, die im Zweiten Weltkrieg angesiedelt sind, voll auf den Team-Gedanken. Wer Vorgaben des Squad-Anführers erfüllt, freut sich über Boni: Die Deutschen etwa starten V1-Raketen, Allierte rufen einen Feuer speienden Crocodile Tank. Bei der Solo-Kampagne schlüpft der Spieler in drei Rollen: Battlefield V thematisiert die Abenteuer eines britschen Guerilla in der nordafrikanischen Wüste, erzählt von einer norwegischen Widerstandskämpferin in Skandinavien und rückt die Erlebnisse eines senegalesischen Kolonialsoldaten in Frankreich in den Mittelpunkt.

„Beeindruckende Soundkulisse“

Die PC Games bezeichnet Battlefield 5 als den bisher besten Teil der Reihe, was der Redaktion 88 von 100 Punkten wert ist. Matti Sandqvist: „Wieder einmal haben die Entwickler den grafisch schönsten Shooter abgeliefert, die Soundkulisse ist beeindruckend, die kleinen, aber feinen Neuerungen greifen unglaublich gut, und auch das Balancing geht meines Erachtens in Ordnung. Für Battlefield-Veteranen gibt es folglich keinen echten Grund, auf den diesjährigen Ableger zu verzichten. Auch Online-Neulinge kommen auf ihre Kosten, auch wenn die Lernkurve am Anfang etwas steil ausfallen könnte.“

Gamestar ballert drei Awards raus, den Gold-Award als Redaktionsempfehlung sowie Auszeichnungen für Präsentation und Balance. Darüber hinaus gibt es 87 von 100 Punkten. „Das Teamplay mit meinem Squad funktioniert dank des neuen Wiederbelebungs-Systems besser als je zuvor, Panzer steuern sich nachvollziehbar und sind nie übermächtig, und mit Munition und Lebenspunkten muss ich haushalten, anstatt plump auf die einsetzende Regeneration zu warten und dann Run-&-Gun-mäßig vorzustürmen“, so Philipp Elsner. Er bezeichnet die Maps als „großartig“, weil sie sind nicht nur wunderschön anzusehen, sondern auch durchdacht und ausbalanciert seien. Außerdem „triefen sie vor Atmosphäre“.

„Fantastisches Kartendesign“

Beim Schulnotensystem der Computer Bild Spiele steht eine Eins vor dem Komma, was selten ist. Genau genommen dürfen sich die Battlefield 5-Macher über eine 1,4 freuen. Sönke Siemens und Benedikt Plass-Fleßenkämper bezeichnen das Spiel als Ausnahme-Shooter und heben unter anderem die „faire DLC-Politik“ hervor. Mikrotransaktionen seien lediglich für den Erwerb kosmetischer Verbesserungen vorgesehen. Zukünftige Gameplay-Inhalte wie neue Karten und Spielmodi blieben komplett und dauerhaft kostenlos. Im spielerischen Bereich lobt das Zweier-Gespann vor allem das „fantastische Kartendesign“, die Zerstörungseffekte, das motivierende Progressions-System, die sinnvollen Änderungen bei zentralen Gameplay-Mechaniken und den Fokus auf mehr Teamplay.

„Spannende Panzerkämpfe und eine facettenreiche Zerstörungs-Engine sorgen im Mehrspieler-Part für Suchtgefahr“, heißt es bei 4Players. „Auch diesmal sind aufwändig designte Schauplätze wie die verwinkelten norwegischen Fjorde dabei. Inmitten nordafrikanischer Hangars oder auf der riesigen Brücke im französischen Marschland hatte ich intensive Schlachten, in denen die Zusammenarbeit im Squad schön belohnt wurde“, fasst Jan Wöbbeking zusammen. Das sind ihm 85 von 100 Punkte samt Gold-Award wert.

Ein Muss für Multiplayer-Fans

GamersGlobal beurteilt den Mehrspieler- und Singleplayer-Modus getrennt. Für die Kampagne gibt es eine 7.5 von 10. Der Multiplayer verdient sich dafür hervorragende 9.0 Punkte. Dennis Hilla: „Battlefield V ist ein in sinnvollen Nuancen überarbeiteter neuer Serienteil, der mit dem altbekannten Setting zumindest bei mir punkten kann, abgesehen davon aber ein rundes Spielgefühl bietet, bei dem jeder Fan von Multiplayer-Shootern zugreifen sollte. Und durch die kommenden Zusatzinhalte der Tides of War dürfte so schnell keine Langeweile aufkommen.“

Spieletipps verleiht den Goldenen Joystick. Außerdem kredenzt die Redaktion wie die Kollegen von der Gamestar 87 von 100 Punkte. Marco Tito Aronica meint, dass die Reihe auf einem neuen Level angekommen sei: „DICE hat an kleinen Schräubchen gedreht, die das gesamte, große Battlefield-Konstrukt weiter festigen und stabiler machen. Die Detailverbesserungen gefallen mir sehr gut und bilden in der Summe einen der besten Mehrspieler-Erlebnisse der Serie. Die Risikobereitschaft der Entwickler hat sich ausgezahlt.“

„Gute Güte, ist das ein hübsches Spiel!“

Bei Gamona erhält der Shooter 8 von 10 Punkten. „Battlefield 5 bringt großartige Action-Momente und filmreife Szenen auf den Bildschirm. Damit bekommen wir alles, womit wir auch gerechnet haben“ attestiert Marvin Fuhrmann. Eurogamer verzichtet wie immer auf eine Benotung, bewertet den Shooter aber als „Empfehlenswert“. Martin Wogers („Gute Güte, ist das ein hübsches Spiel!“) Fazit: „Das Beste könnte noch kommen, aber was da ist, überzeugt: ausgezeichnetes, zugängliches Teamplay, großartige Maps und eine solide Kampagne.“

Die relevantesten deutschen Tests auf einen Blick

PC Games: 88/100 (Test lesen

Gamestar: 87/100 und drei Awards (Test lesen)

Spieletipps: 87/100 und Award (Test lesen)

Computer Bild Spiele: Schulnote 1,4 (Test lesen)

4Players: 85/100 und Award (Test lesen)

GamersGlobal: 9/10 (Multiplayer, (Test lesen) und 7.5/10 (Singleplayer), (Test lesen)

Gamona: 8/10 (Test lesen)

Eurogamer: „Empfehlenswert“ (Test lesen)

Auf Gameswelt.de gibt es bislang nur ein Testtagebuch ohne Fazit. Das Review von Giga Games steht ebenfalls noch aus.

Source: https://www.youtube.com/watch?v=9OTkhsJUK0U

Score: 1
0 Kommentare

Meine Tools

Shortlink: