PC

It Takes Two Origin (Direct)

It Takes Two

Begib dich in It Takes Two – einem genreübergreifenden Plattformer-Adventure mit purer Koop-Ausrichtung – auf die verrückteste Reise deines Lebens. Lade mit dem Freunde-Pass kostenlos einen Freund ein und arbeitet in einer enormen Vielzahl chaotisch-vergnüglicher Herausforderungen zusammen.

Windows PC  Adventure
39,99€ -5% 37,99€ Zur Shop-Seite
30. März 2021 – Harald FränkelGP Buchstabenschubser

It Takes Two im Test – so wertet die deutsche Presse

Acht Awards aus sechs deutschen Test-Artikeln, das ist die bisherige krasse Ausbeute des Jump'n'Run-Koop-Adventures It Takes Two. Sämtliche Reviews zum Release schreien wegen des knuffigen Heldenduos förmlich: Nimm 2!

Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft, der Filmklassiker von 1983, war im wahrsten Sinne des Wortes gestern: Bei It takes Two schafft es ein Mädchen namens Rose, ihre Eltern in die Körper kleiner Puppen zu transformieren. Sie erwachen im Geräteschuppen und müssen es von dort zurück ins Haus schaffen. Dann soll ihre Tochter den Zauber aufheben.

May und Cody müssen nun zusammenarbeiten und als Zwerge in einer Welt der Riesen überleben. Das gerät wegen der anstehenden Scheidung des Paars zur pikanten Teamwork-Prüfung. Spieler, die online oder per geteiltem Splitscreen-Bildschirm antreten, erwartet eine außergewöhnlich fantasievoll designte Mischung aus Action-Adventure und Jump 'n' Run. Einen Singleplayer-Modus gibt es nicht.

Wir fassen wie immer die ersten deutschen Tests zusammen. Dieses Bild zeigt aber darüber hinaus eindrucksvoll, dass It Takes Two auch international herausragend gut ankommt.

Für Gamestar hat sich das Spiel als „Rasantes, sehr intelligentes und kreatives Abenteuer voller Überraschungen und Staunmomente“ gezeigt. Das Magazin wertschätzt dies nicht nur mit 87 von 100 Punkten, sondern verleiht obendrein einen Gold-Award sowie zwei Sonderauszeich-nungen für Präsentation beziehungsweise Spieldesign. „It Takes Two ist ein wilder, wahnsinnig kreativer Ritt, der sich so hervorragend spielt, immer wieder überrascht und begeistert. Ich beneide die Entwickler um ihren Ideenreichtum, sowohl hinsichtlich der cleveren Spielmechaniken als auch der abwechslungsreichen Umgebungen. Wir haben gebrüllt, gefiebert, gelacht und gefeiert wie schon lange nicht mehr in einem Spiel. Dass man diese Reise nicht allein antritt, macht die Sache noch aufregender“, so Autor Sascha Penzhorn.

„Kreative Ideen im Sekundentakt“

Weitere drei Auszeichnungen tütet das Spiel bei Gameswelt ein, und zwar den Gamestipp sowie einen Design- und einen Multiplayer-Award. Autor Matthias Grimm: „Was dieses Spiel in einer Masse und Frequenz an kreativen Ideen rausfeuert, sucht in der Geschichte seinesgleichen, wie es allenfalls das Vorbild Nintendo in seinen besten Momenten vollbringt. Alle paar Sekunden überrascht es mit einem neuen Einfall, und wenn man schon denkt: "Was soll da jetzt noch kommen?" oder "Wie wollen sie das noch toppen?" führt es schon die nächste originelle Spielmechanik ein und sorgt dafür, dass einem Hören und Sehen vergeht.“

Ein geschrumpfter Held zu sein, bringt auch Vorteile mit sich.

4Players lässt sich ebenso nicht lumpen und stellt bei 91 von 100 Punkten einen Platin-Award dazu. Der Journlist Michael Krosta jubelt: „Wer bei dieser leidenschaftlichen Liebeserklärung an das Medium Videospiel nicht einen Hauch von Freude empfindet, muss innerlich tot sein! Freilich kennt man viele Elemente bereits aus anderen Titeln, aber Hazelight führt die Fäden so wunderbar zusammen, rückt den den Koop-Spaß ins Zentrum und scheint jeder einzelnen Mechanik die nötige Aufmerksamkeit gewidmet zu haben, damit sich alles rund anfühlt. Ich bin immer noch perplex, was die Entwickler bei It Takes Two alles an cleveren Ideen, Minispielen, Schauplätzen, Fähigkeiten und Tempowechseln aufgefahren haben.“

„Dieses Spiel ist eine Spaßbombe“

Die aktuell höchste Zahlenbewertung steuert Giga bei, Johannes Repp vergibt 9.2 von 10 Punkten. „Schon nach den ersten paar Spielstunden war klar: Dieses Spiel ist eine Spaßbom-be. Für schlappe 40 Euro bekommt ihr für PC, Xbox One, Xbox Series X, PS4, und PS5 ein knall-buntes Koop-Abenteuer mit viel Humor, das nie langweilig wird. Die wenigen Kritikpunkte schmälern den Spielspaß nur mäßig, was It Takes Two zu einer wirklich empfehlenswerten Erfahrung mit Freund, Freundin und Co. während des Lockdowns macht.“

„Überall warten Hommagen“

Die nächste Spitzenwertung, eine 9 von 10, kredenzt PC Games. Das Tester-Duo Christian Dörre und Katharina Pache macht schon in der Überschrift „Kreatives Koop-Abenteuer mit Herz und Hirn“ klar, wohin die Wertungsreise geht. Die Redaktionsleiterin resümiert: „Dem Team gelingt das Kunststück, Spieler trotz der großen Varianz weder zu unter- noch zu überfordern. Aus den Ideen, die hier versammelt wurden, hätte man locker eine Handvoll Spiele entwickeln können! Die Steuerung ist gut, die Gestaltung charmant, die Story zeigt sich simpel, aber effektiv. Nicht erwartet hätte ich ja, dass mir It Takes Two an einer Stelle sogar ein bisschen an die Nieren ging, [...] Zu guter Letzt hat mir besonders gefallen, dass die Liebe der Programmierer für das Medium aus jedem Pixel strömt. Überall warten Hommagen an Klassiker der Geschichte des Mediums, mal mehr, mal weniger subtil, aber immer stilvoll, amüsant und passend zum Kontext im Abenteuer.“ Logische Folge: ein Hit-Award

May und Cody im Feuergefecht mit übellaunigen Wespen.

Bei Golem gibt es wie im Fall von Gameswelt keine Bewertung in Zahlen. Aber wohlwollende Worte: „Selbst erfahrene Spieler sollten sich nicht vom Etikett Romantic Comedy abschrecken lassen, das die Entwickler – durchaus zu Recht – verwenden: It Takes Two bietet neben Beziehungskram auch ein richtig gutes Action-Adventure mit tollem Gameplay, extrem viel Abwechslung und einer gelungenen Handlung“, konstatiert Peter Steinlechner. „Es macht sehr viel Spaß, sich gemeinsam ans Lösen der fast nie zu einfachen oder zu schwierigen Aufgaben zu machen und etwa zum Absolvieren eines Levels die Zeit zu manipulieren. Oder sich auf dem Dachboden Verfolgungsjagden mit durchgeknallten Sicherungen zu liefern, oder mit kombinierbaren Spielzeugwaffen zu kämpfen.“

Die ersten deutschen Tests auf einen Blick

Gamestar: 87/100 und drei Awards (Test lesen)
Gameswelt: „Kreatives Meisterwerk“ und drei Awards (Test lesen)
4Players: 91/100 und Award (Test lesen)
Giga: 9.2/10 (Test lesen)
PC Games: 9/10 und Award (Test lesen)
Golem: „Koop-Abenteuer zum Verlieben“ (Test lesen)

Score: 1
0 Kommentare

Meine Tools

Beitrag melden

Shortlink: https://gplnk.com/233809