PC

Resident Evil 0 / biohazard 0 HD REMASTER Steam Key

Resident Evil 0 / biohazard 0 HD REMASTER

Resident Evil 0 / biohazard 0 HD REMASTER

Mach dich bereit, die grausamen Geheimnisse zu enthüllen, die die Ursprünge des Bösen bergen.

Windows PC  (100) 19,99€ -20% 15,99€ 19,99€ -20% 15,99€ Zur Shop-Seite

19. Januar 2016 - Harald FränkelGP Buchstabenschubser

Gamesplanet Review-Preview - Heute: Resident Evil Zero HD

VON HARALD FRÄNKEL

Mit Resident Evil Zero HD ist heute ein weiterer Klassiker der bekannten Survival-Horror-Reihe in frisch frisierter Optik erschienen. Wir fassen für euch zusammen, wie die Fachpresse die Neuauflage (neudeutsch: Remake, im vorliegenden Fall: Remaster) einschätzt - gerade hinsichtlich moderner Spiele der Gattung Action-Adventure.

So viel vorweg: Resident Evil Zero HD kommt in den Tests gut an. PC Games vergibt als Wertung sogar mächtige 82 von 100 Punkten. Grundtenor aller Rezensionen: Wer weiß, dass das ursprünglich 2002 erschienene Grusel-Abenteuer sich auch trotz des moderneren Gewands wie ein Spiel alter Schule anfühlt (neudeutsch: oldschool), greift ohne Reue zu. Serienfans tun das ohnehin, für sie gilt das Bademoden-Model-Prinzip: Je schärfer die Optik, desto besser.

Resident Evil Zero, der fünfte Teil der Reihe, erschien vor rund 14 Jahren exklusiv für den Gamecube. Er blieb bis heute Nintendo-exklusiv. Das Spiel erzählt die Vorgeschichte zu den Vorgängertiteln und gilt als das letzte Kapitel klassischer Machart, mit vorgerenderter Umgebung und festen Kamerawinkeln. Darüber hinaus führte es das „Buddy“-Prinzip ein: Der Spieler wechselt jederzeit zwischen den beiden Helden Billy Coen und Rebecca Chambers. Bisweilen steuert er sie gar über beide Analogsticks gleichzeitig. So lassen sich beispielsweise Rätsel und andere Probleme lösen. Andere Probleme sind typischerweise Zombies & Co.

Schon der Einstieg könnte realistischer kaum sein: In einem führerlos dahinrasenden Zug haben wir es mit massenhaft menschenähnlichen Arschgeigen zu tun, die uns den Atem rauben. Quasi wie bei der Deutschen Bahn, die es ja auch nicht schafft, dass der Kunde das Leben in vollen Zügen genießen kann. Weil die ICE-Klimaanlage natürlich immer im Hochsommer ausfällt. Zum Beispiel. Wahrscheinlich, weil es ihr zu warm ist.

„Kompetent aufgehübschte Kulisse“

Doch zurück zu Resident Evil Zero HD. „Das Ergebnis ist in Sachen Beleuchtung und Texturen noch besser als das Resi-1-Remaster vor einem Jahr“, urteilt Eurogamer im Test und lobt die durchweg ansehnliche, kompetent aufgehübschte und zum Augenreiben animierende Kulisse. Folgerichtig verleiht die Redaktion das Prädikat „Empfehlenswert“** - typische Wertungen vergibt das Online-Magazin schon länger nicht mehr. Die Rezension thematisiert ebenso, dass das Spiel stark nach altem Millennium schmeckt, obwohl es im neuen Jahrtausend auf den Markt kam: „Notiert euch, wo ihr welches Item ablegt, und macht euch bereit für die volle Ladung Neunziger-Spieldesign mit all den Höhen und wenigen Tiefen.“

Von einem unterhaltsamen Horror-Trip, der sich nun sogar besser steuern lässt und bei weitem schöner aussieht als in der Urfassung, schwärmt die eingangs erwähnte PC Games. Vorausgesetzt, der Spieler freunde sich damit an, manche Räume öfter abzuklappern, was viel Laufarbeit bedeute. Verantwortlich sei das sehr begrenzte und ohnehin sperrige Inventar. Insofern bleibt das Spiel trotz moderner Grafik sehr retroesk. Was nichts am positiven Urteil ändert - das Spiel liefere spannenden wie gruseligen Survival Horror der alten Schule.

„Imposante Bosskämpfe“

Auch Computer Bild Spiele attestiert Resident Evil Zero HD eine schicke Optik, teils große Spannung und fordernde Rätsel. Als Wertung gibt's die Schulnote 2,63; wegen der „Retro-Hürden“ des Spiels, die auch einen sehr hohen Schwierigkeitsgrad bedingen. Die grafisch nicht angepassten Zwischensequenzen und bisweilen trashigen Dialoge führt 4Players als Kritikpunkte an. Wegen grafisch deutlich verbesserter Umgebungen und Figuren, imposanter Bosskämpfe, gut platzierter Schockmomente und wegen der stimmungsvollen Musik verdient sich die HD-Neuauflage dennoch 74 von 100 Punkten.

Bei Gamona fällt die Bewertung ähnlich aus (7 von 10 Punkten). Der Tester lobt vor allem die tolle Atmosphäre von Resident Evil Zero HD. „Käufer, die wissen, was sie in etwa erwartet, machen garantiert keinen Fehlgriff.“ Den leistet sich hingegen die Gamepro, zumindest nach Meinung einiger Leser. Die outen sich im Kommentarbereich als Fans der Serie und können die 68 von 100 Punkten so gar nicht nachvollziehen. Dabei scheint ein Satz in der Rezension genau auf sie gemünzt: „Hübsch aufgemöbelte Optik, typisches Resident Evil-Feeling und Zombies! Wer mit den Mängeln leben kann, macht hier nichts verkehrt.“

Die Rezensionen von Gamestar, Gameswelt, Spieletipps, Giga Games und GamersGlobal waren bei Redaktionsschluss noch nicht online.

Score: 5
0 Kommentare

Meine Tools

Beitrag melden
Shortlink: