PC / Mac

The Banner Saga 3 Steam Key

The Banner Saga 3

The Banner Saga 3

Banner Saga 3 ist das letzte, dramatische Kapitel in der reifen, storybasierten Wikinger-RPG-Reihe, die über 20 Auszeichnungen und 4 BAFTA-Nominierungen erhalten hat.

Windows PCApple Mac  (17) 24,99€ -10% 22,49€ 24,99€ -10% 22,49€ Zur Shop-Seite

27. Juli 2018 - Harald FränkelGP Buchstabenschubser

The Banner Saga 3 im Test – so wertet die deutsche Presse

VON HARALD FRÄNKEL

Zum Release des taktischen Rollenspiels The Banner Saga 3 ist schon der eine oder andere Test mit Höchstwertung erschienen. Das RPG hat aktuell bereits fünf Awards eingesackt, 4Players gibt 90 von 100 Punkten.

Die dreiteilige The Banner Saga-Reihe gilt als eine sehr ungewöhnliche, taktische Rollenspiel-Serie. Das beginnt bei der Grafik, die vom Disney-Film Dornröschen aus dem Jahr 1959 inspiriert und nahezu komplett handgezeichnet wurde! Trotzdem heißt es, die Trilogie sei sehr reif, was besonders Erwachsene anspricht. Statt dem schnöden Standardgeschmeiß - also Elfen, Zwerge und Orks - warten in dieser Fantasywelt ein Wikinger-Volk mit liebenswerten Charakteren und eine fette Geschichte, wobei Dialoge die Handlung hie und da stark beeinflussen. Dabei fällt immer wieder der Vergleich mit der Fernsehserie Game of Thrones.

Einzigartige Helden

The Banner Saga 3 setzt die Story aus Teil 2 fort, beginnend bei Kapitel 16. Wobei es möglich ist, einen Spielstand des Vorgängers zu importieren. Auf dem Schlachtfeld gilt es, in rundenbasierten, genretypischen Gefechten zu bestehen, selbstverständlich inklusive interessanter Spezialattacken, die die jeweiligen Helden einzigartig machen.

Unheimlich markante Ästhetik

Eine brutal gute Bewertung des Spiels haut 4Players raus: 90 von möglichen 100 Punkten und einen, bitte festhalten, PLATIN-Award! „Ich habe diese Saga über drei Teile hinweg sehr genossen, weil sie abseits vom üblichen Fantasy-Kitsch eine reife Geschichte in unheimlich markanter Ästhetik inszeniert - und sie wird nach vier Jahren ausgezeichnet beendet. Die ehemaligen Entwickler von BioWare demonstrieren hier, was ihrem Arbeitgeber spätestens seit 2012 immer mehr verloren ging: Das Vertrauen auf die eigene Kreativität und die gesunde Distanz gegenüber aktuellen Verkaufstrends. Ich wünsche dem Team von Stoic auch in den nächsten Jahren viel Erfolg“, schreibt Jörg Luibl in seinem Kommentar zum Test.

Packende Endzeitstimmung

Gamestar lässt sich ebenfalls nicht lumpen: Neben großartigen 88 von 100 Punkten gibt es zwei Auszeichnungen, den Gold-Award als Empfehlung der Redaktion und einen Atmosphäre-Gamestar. Kein Wunder, taucht doch in der Pro-und-Contra-Auflistung im Bereich Story kein einziger Negativpunkt auf! Elena Schulz erwähnt hier die packende Endzeitatmosphäre, spannende Geschichte, unerwarteten Wendungen und glaubhaften Charaktere. Herausgehoben wird zudem, dass Entscheidungen die Beziehungen der Darsteller sowie den Verlauf des Abenteuers beeinflussen. „Was The Banner Saga 3 fantastisch schafft, ist das Gefühl der Vorgänger auf den Punkt zu bringen. Die ganze Reihe ist von einer gewissen Verzweiflung und Traurigkeit durchzogen, die nun einmal zum unvermeidlichen Ende dazugehören. Das Finale treibt diese Melancholie auf die Spitze.“

Fans werden glücklich

Einen Award für die Handlung vergibt Gameswelt. „Die Spielwelt verfügt über ihren ganz besonderen Charme und zieht vor allem Freunde der nordischen Sagenwelt sofort in ihren Bann. Entscheidungen haben erneut weitreichende Folgen. Wunderbar gezeichnete Zwischensequenzen und pointierte Dialoge schaffen Atmosphäre. Als Abschluss der dramatischen Saga macht der dritte Teil seine Fans definitiv glücklich“, so Sascha Sharma.

Episches Erlebnis

In der Rezension bei PC Games resümiert Matti Sandqvist, dass mit dem dritten Teil eine herausragende Indie-Trilogie einen würdigen Abschluss finde. The Banner Saga 3 entfalte sich als gutes Spiel und wahrhaft episches Erlebnis. Die wunderschönen, handgezeichneten und -animierten Charaktere, die spannende Geschichte und die unterschiedlichen Ausgänge seien für einen Indie-Titel eines kleinen Studios schlichtweg beachtlich.„Fans der Reihe bekommen zudem ein gelungenes Ende präsentiert und erfahren außerdem noch allerlei über ihre liebsten Helden.“ Die Wertung: 82 von 100 Punkten.

Erzählkunst im King-Size-Format

Auch Eurogamer empfiehlt The Bannar Saga 3 als „unser Game of Thrones“. „Wer schon länger mit dem Gedanken spielt, sich an die Rettung dieser Welt zu machen, hat jetzt ein wunderschönes, tieftrauriges und selbstbewusst-erwachsenes Stück interaktiver Erzählkunst in einem kompletten King-Size-Stück von einem Spiel“, jubiliert Alexander Bohn-Elias. Er habe eine sagenhafte Atmosphäre erlebt, getragen von einem der besten Soundtracks der vergangenen Jahre, einfühlsam geschriebene Figuren und einen Sack voller Dilemmata, dem wohl auch der Weltenschlange noch im Hals stecken bleiben würde. The Banner Saga sollte man als Freund guter Geschichten erlebt haben. Das hier ist unser Game of Thrones oder zumindest nah dran.

Die ersten deutschen Tests auf einen Blick

4Players: 90/100 und **Platin-Award?? (Test lesen)

Gamestar: 88/100 und Gold-Award und Award für Atmosphäre (Test lesen)

PC Games: 82/100 (Test lesen)

Gameswelt: „Altbewährt und gut“ und Handlung-Award (Test lesen)

Eurogamer: „Empfehlenswert“ (Test lesen)

Weitere Rezensionen waren zum Redaktionsschlus noch nicht online,

Score: 1
0 Kommentare

Meine Tools

Beitrag melden
Shortlink: