PC

The Outer Worlds Epic Games Key

The Outer Worlds

The Outer Worlds

The Outer Worlds ist ein neues Science-Fiction-Einzelspielerrollenspiel aus der Egoperspektive von Obsidian Entertainment und Private Division. Erforschen Sie eine Weltraumkolonie und entscheiden Sie mit Ihrem Charakter über den Verlauf der Handlung. In der Gleichung der Firma sind Sie die Variable.

Windows PC  (64) 59,99€ -28% 42,99€ 59,99€ -28% 42,99€ Zur Shop-Seite

23. Oktober 2019 - TomGPGP Team

Alles, was ihr jetzt zum Release von The Outer Worlds wissen solltet

Obsidian did it again: Die Macher von Fallout: New Vegas schlagen in alte Kerben und präsentieren mit The Outer Worlds ein Einzelspieler-Rollenspiel, das glatt als "Space-Fallout" durchginge. Am 25. Oktober ist Release. Hier fassen wir zusammen, was ihr vor dem Kauf wissen solltet.

Was ist The Outer Worlds?

Kein Mehrspieler-Schnickschnack, sondern volle Konzentration auf die Geschichte, für Rollenspieler, die einfach auch mal wieder allein (mit NPCs) losziehen möchten: Mit The Outer Worlds, einem Science-Fiction-RPG von Obsidian Entertainment und Private Division. Selbst Obsidian sieht The Outer Worlds als "Next-Level-Fallout" und auch Tester der Fachpresse sehen dem Titel die Verwandtschaft an. In den ersten Wertungen schlägt sich das positiv nieder, auch wenn das Setting natürlich ein ganz anderes als in klassischen Fallout-Titeln ist. Im Schnitt pendeln sich die Wertungen zwischen ordentlichen 80 und 90 Punkten ein. 4players hat im Test von The Outer Worlds sogar einen Gold Award für das Sci-Fi-Rollenspiel übrig. Auch andere Vertreter der deutschen Fachpresse sind voll des Lobes.

In The Outer Worlds treibt ihr euch am Rand des Universums herum, wahlweise mit männlicher oder weiblicher Spielfigur. Euer Abenteuer beginnt auf einem Kolonistenschiff, das sich auf dem Weg nach Halcyon offenbar verirrt hat. Vom geplanten Weg abgekommen, findet ihr euch inmitten einer gewaltigen Verschwörung wieder, die nicht nur für euch, sondern auch für andere Kolonisten gefährlich wird. Trefft in The Outer Worlds auf unterschiedliche Fraktionen und findet heraus, welche euch gut gesinnt sind und welche davon euch ans Leder wollen. Reagiert mit diversen Nah- und Fernkampfwaffen auf unangenehme Angreifer und tobt euch im äußerst komplexen Charakter- und Itemsystem von The Outer Worlds so richtig aus.

Die Handlung des Sci-Fi-Rollenspiels orientiert sich dabei stark an euren Entscheidungen, mit entsprechend verzweigten Ausgängen. Heißt: Wertet ihr beispielsweise die rhetorischen Skills eurer Spielfigur auf und nicht etwa nur Kampf-Fähigkeiten, könnte das unter Umständen gewaltvolle Auseinandersetzungen verhindern. Auch Anhänger von Stealth-Manövern kommen auf ihre Kosten. Agiert in The Outer Worlds diskret, diplomatisch oder mit ganzer Waffengewalt – ihr entscheidet. Und damit auch über so manchen Ausgang von Situationen.

Tester loben die komplexen Entwicklungsmöglichkeiten, die ineinander verschachtelten Quests, das "Party-Spiel" mit Verbündeten NSCs (maximal zwei computergesteuerte Mitstreiter laufen mit) und auch das "nicht unnötig belastende" Kampfsystem, das ein bisschen am V.A.T.S.-System von Fallout angelehnt ist. Dank der unterschiedlichen Lösungswege und des unterhaltsamen Quest- und Charakterentwicklungssystems, soll The Outer Worlds auch beim zweiten und dritten Durchgang noch immens viel Spaß machen.

Obsidian Entertainment hat sich nicht nur mit Fallout: New Vegas einen Namen gemacht, sondern auch mit anderen hochkarätigen Rollenspielen, wie etwa mit Pillars of Eternity, Tyranny oder auch mit dem preisgekrönten Star Wars: Knights of the Old Republic 2 - The Sith Lords. Ein erfahrenes Entwickler-Team liefert uns mit The Outer Worlds erneut ein RPG für wochenlangen Spielspaß. Zweifelsohne, auch hinsichtlich der Wertungen, ein Kauftipp!

The Outer Worlds – die besten Trailer

Es ist bunt, es ist fremdartig, es ist eine außerirdische Welt, die man gern erkundet. Wie das aussieht, seht ihr in den Trailern zum Spiel. Die besten haben wir für euch in eine Playlist gesteckt. Darunter auch ein Review-Video von IGN.

Die Besonderheiten von The Outer Worlds

  • Ein vom Spieler vorangetriebenes Rollenspiel mit großartiger Geschichte: In bester Obsidian-Tradition liegt es an euch, wie ihr an The Outer Worlds herangeht. Eure Entscheidungen beeinflussen nicht nur, wie sich die Geschichte entwickelt, sondern auch den Charakter, die Geschichten eurer Begleiter und die Geschehnisse gegen Ende des Spiels.

  • Jeder hat seine Schwächen – und das ist gut so: Neu bei The Outer Worlds ist die Idee der Schwächen. Einen interessanten Helden machen seine Schwächen aus. Beim Spielen von The Outer Worlds verfolgt das Spiel eure Erlebnisse und erkennt, was euch besonders schwer fällt. Ihr werdet wieder und wieder von Raptidons angegriffen? Wählt die Schwäche „Raptiphobie“, um einen Nachteil im Kampf gegen diese wilden Kreaturen zu erhalten – im Ausgleich dazu erhaltet ihr sofort einen zusätzlichen Charaktervorteil. Diese optionale Möglichkeit hilft euch, euren Charakter optimal auf die Gefahren von Halcyon vorzubereiten.

  • Führt eure Begleiter: Auf eurer Reise durch die entfernte Kolonie trefft ihr auf eine Reihe von Charakteren, die sich eurer Crew anschließen wollen. Diese Begleiter verfügen über einzigartige Fähigkeiten und haben allesamt eigene Missionen, Motivationen und Ideale. Es liegt an euch, diesen Charakteren beim Erreichen ihrer Ziele zu helfen oder sie für eure Zwecke einzuspannen.

  • Erforscht die Kolonie: Halcyon ist eine Kolonie am Rande der Galaxis, die von einem Konzernvorstand geführt wird. Dieser kontrolliert alles ... bis auf die Alien-Monster, die zurückgelassen wurden, als das Terraforming der beiden Planeten der Kolonie nicht ganz nach Plan verlief. Findet euer Schiff, stellt eine Crew zusammen und erforscht die Einrichtungen, Raumstationen und andere interessante Orte in ganz Halcyon.

The Outer Worlds PC-Systemanforderungen

Außerirdische Hochleistungstechnologie muss in eurem PC nicht verbaut sein, damit Obsidians The Outer Worlds gut läuft. Schon mit einer GeForce 650Ti oder AMD HD 7850 seid ihr dabei.

Wir empfehlen, die Treiber eurer Grafikkarte vor dem Spielen auf den neuesten Stand zu bringen: AMD / Nvidia.

Minimale Anforderungen

  • Betriebssystem: Windows 7 (SP1) 64 Bit
  • CPU: Intel Core i3-3225 oder AMD Phenom II X6 1100T
  • RAM: 4 GB
  • GPU: Nvidia GTX 650Ti oder AMD HD 7850
  • Datenträger: 40 GB

Empfohlene PC-Konfiguration

  • Betriebssystem: Windows 10 64 Bit
  • CPU: Intel Core i7-7700K oder Ryzen 5 1600
  • RAM: 8 GB
  • GPU: GeForce GTX 1060 6GB oder Radeon RX 470
  • Datenträger: 40 GB

Probleme mit The Outer Worlds? Wir helfen!

Unsere Kunden sollen ein möglichst reibungsloses Spielerlebnis haben. Ärgerlich, wenn direkt nach Release scheinbar unüberwindbare Probleme auftauchen. Solltet ihr Hilfe benötigen, schreibt ihr uns entweder eine Mail (mit Bestellnummer) an hilfe@gamesplanet.com oder ihr tauscht euch in unserem Erste-Hilfe-Kasten zu The Outer Worlds mit uns und anderen Spielern in den Kommentaren aus.

Score: 1
0 Kommentare

Meine Tools

Beitrag melden
Shortlink: