PC

Train Simulator: LGV Rhône-Alpes & Méditerranée Route Extension Add-On Steam Key

Train Simulator: LGV Rhône-Alpes & Méditerranée Route Extension Add-On - Cover / Packshot
  • Genre: Simulation
  • Bewertung: (0)
  • System: Windows PC
  • Sprachen:
    *Untertitel
    Deutsch*, Englisch*, Französisch*, Italienisch*, Spanisch*, Polnisch*
  • Auslieferung: Steam Key
  • Publisher: Dovetail Games
15,99€ -15% 13,59€ In den Warenkorb Verfügbarkeit: lieferbar
Auslieferung: Steam Key

Auf meine Merkliste
Kommentare & Diskussionen

Zusätzlicher Inhalt: Dieses Produkt benötigt das Hauptspiel Train Simulator 2019.

Beschreibung von Train Simulator: LGV Rhône-Alpes & Méditerranée Route Extension Add-On

Train Simulator: LGV Rhône-Alpes & Méditerranée Route Extension Add-On jetzt als Steam Key kaufen.

Das LGV-Rhône-Alpes- und LGV-Méditerranée-Streckenerweiterungs-Add-on fügt dem sehr beliebten LGV: Marseille - Avignon Strecken-Add-on weitere 200 km an Strecke hinzu, wodurch insgesamt über 300 km der französischen Hochgeschwindigkeitsstrecken zwischen Lyon und Marseille verfügbar werden. Du musst das separat erhältliche LGV: Marseille - Avignon Strecken-Add-on besitzen, um die Inhalte dieser Streckenerweiterung spielen zu können.


In den 1990ern verband die LGV Sud-Est bereits seit einer Dekade Paris und Lyon und hatte so die Reisezeit zwischen den beiden Städten drastisch verkürzt. Es wurde entschieden, durch den Bau einer neuen Hochgeschwindigkeitsverbindung, der LGV Rhône-Alpes, diesen Vorteil in Richtung Süden zu erweitern.

Die 115 km lange Strecke wurde in zwei Phasen eröffnet: Der erste Abschnitt gerade rechtzeitig zu den Winterspielen 1992 in Albertville, was den Reisenden eine bessere Verbindung nach Lyon ermöglichte, und der zweite Abschnitt im Sommer 1994. Gleichzeitig wurde eine Verbindung zu einem brandneuen Bahnhof am Flughafen Lyon-Saint-Exupéry eröffnet.

Nachdem die LGV Rhône-Alpes vollendet war und das Reisegeschehen maßgeblich beeinflusste, wurde die Entscheidung gefällt, eine weitere LGV-Strecke einzurichten, die von Valence ausgehen sollte, um den Süden Frankreichs zu befahren: Die LGV Méditerranée. Diese letzte Strecke setzte Marseille auf die Karte der Hochgeschwindigkeitsverbindungen und ermöglichte es, Fluglinien Konkurrenz zu machen, die ebenfalls Verbindungen zu Frankreichs Hauptstadt anboten.

Der Bau der LGV Méditerranée begann 1996. Sie sollte insgesamt 216 km lang werden, um sich mit dem klassischen Anschluss nach Marseille-Saint-Charles zu verbinden. Hierzu wurden weitere Bahnhöfe in Avignon und Aix-en-Provence gebaut. Die Strecke nahm 2001 den Verkehr auf.

Mit dem TGV® Duplex®-Hochgeschwindigkeitszügen begannen die LGV Rhône-Alpes und LGV Méditerranée Fahrgäste mit einer Geschwindigkeit von 300 km/h entlang der malerischen und hügeligen Strecke durch den Süden Frankreichs zu befördern. Auf Schlüsselabschnitten konnten sogar 320 km/h erreicht werden.

Die Strecke ist mit dem TVM430 (Transmission Voie-Machine) ausgestattet, einem revolutionären Fahrstand-Anzeigesystem, das für den Verkehr von Hochgeschwindigkeitszügen mit engem Fahrplan entworfen wurde. Konventionelle Signalisierung ist nicht für den Betrieb an Hochgeschwindigkeitsstrecken geeignet, da die Lokführer zu wenig Zeit haben, um die vorbeifliegenden Signale zu sehen und entsprechend zu reagieren. Das TVM430 stellt Informationen im Fahrstand dar und zeigt dem Lokführer, welche Geschwindigkeit er fahren sollte, so dass er nicht auf konventionelle Signalisierung neben der Strecke angewiesen ist. Für den klassischen Anschluss nach Marseille werden allerdings die typischen BAL-Signalanlagen genutzt.

LGV Rhône-Alpes und Méditerranée deckt die Strecke von Gare de Marseille-Saint-Charles nach Lyon Gare de Lyon-Part-Dieu und Gare de Saint-Exupéry TGV ab und verdreifacht den Umfang der originalen Strecke, womit insgesamt 309 km an atemberaubender Szenerie und mitreißenden Höchstgeschwindigkeiten in Train Simulator Einzug halten.

Enthaltene Szenarien

LGV Rhône-Alpes und Méditerranée beinhaltet sieben Karriere-Szenarien mit TGV-Hochgeschwindigkeitspersonenverkehr:

  • [TGV] 01. Die Französische Verbindung: Teil 1
  • [TGV] 02. Die Französische Verbindung: Teil 2
  • [TGV] 03. Lugdunum nach Massalia
  • [TGV] 04. Es werde Licht
  • [TGV] 05. Vorwärts, Lyon, vorwärts!
  • [TGV] 06. Sturm vor der Ruhe
  • [TGV] 07. Hitzewelle

Bitte beachte: LGV: Marseille - Avignon Strecken-Add-on muss separat erworben werden, um die Inhalte dieses Add-Ons spielen zu können.

Weitere Szenarien sind online im Steam Workshop und im Spiel erhältlich. Die Szenarien des Steam Workshops von Train Simulator, die viele weitere spannende Spielstunden garantieren, sind kostenfrei und einfach herunterzuladen. Szenarien werden täglich hinzugefügt. Schaue einfach mal vorbei!

Hauptmerkmale

  • 309 km (192 Meilen) LGV-Strecke von Lyon Gare de Lyon-Part-Dieu und Gare de Saint-Exupéry TGV nach Marseille Saint-Charles
  • Beeindruckende Szenerie Südfrankreichs, mit mehreren Tunneln und Hochgeschwindigkeitsviadukten
  • TGV Duplex in Lackierung der SNCF und TGV Duplex in der SNCF-Lackierung „Carmillon“
  • Realistische TVM430 Fahrstands- und BAL-Signalanlagen
  • Akkurate Leistung und Handhabung
  • Szenarien für die Strecke
  • Kompatibel zum „Schnellen Spiel“
  • Downloadgröße: 274,5 MB

Seit dem 1. Januar 2019 hat Steam offiziell die Unterstützung der Windows Betriebssysteme XP und Vista eingestellt. Quelle: Steam

Systemvoraussetzungen von Train Simulator: LGV Rhône-Alpes & Méditerranée Route Extension Add-On

Systemvoraussetzungen Windows

Betriebssystem: 32-bit Windows 7 Service Pack 1, 8.1 or 10
CPU: Intel Core-i3 4330 3.50 GHz Dual Core or AMD A8 6600K 3.90 GHz Quad Core
RAM: 4 GB
Grafik: NVIDIA GeForce GTX 750 Ti or AMD Radeon R9 Graphics with 1 GB Dedicated VRAM
Audio: DirectX Compatible
DirectX: DirectX 9.0c
Festplatte: 40 GB
Weitere:

Requires mouse and keyboard or Xbox Controller and a broadband Internet connection

Spiele Informationen