PC

Steel Division 2 - Nemesis #2 - Lvov Offensive Steam Key

Steel Division 2 - Nemesis #2 - Lvov Offensive - Cover / Packshot
Steel Division 2 - Nemesis #2 - Lvov Offensive - Cover / Packshot
  • Genre: Strategie
  • Bewertung: (3)
  • System: Windows PC
  • Sprachen:
    *Untertitel
    Deutsch*, Englisch, Französisch*, Spanisch*
  • Auslieferung: Steam Key
  • Publisher: Eugen Systems
4,99€ -10% 4,49€ In den Warenkorb Verfügbarkeit: lieferbar

Wähle zwischen: Steam Key GOG Key

Auf meine Merkliste
Kommentare & Diskussionen

ZUSÄTZLICHER INHALT: Dieses Produkt benötigt das Hauptspiel Steel Division 2.

Videos und Screenshots Steel Division 2 - Nemesis #2 - Lvov Offensive

21. Juni 2019

RTS-Fortsetzung Steel Division 2 jetzt erhältlich – Launch-Tr...

Das WWII-Echtzeitstrategiespiel Steel Division 2 von Eugen Systems ist jetzt erhältlich. Wagt euch in die Schlachten – mit Panzern, Flugzeugen und kampffreudigen Bodentruppen. Nach einig...

5. Juni 2019

Steel Division 2: Beta im Mai – hier die wichtigsten Termine bis zur ...

Steel Division 2 erscheint am 20. Juni 2019 für PC. Aber so lange müsst ihr bis zum Ostfront-Einsatz nicht mal warten. Eugen Systems verrät uns die nächsten Beta-Termine und das Early-Acc...

Beschreibung von Steel Division 2 - Nemesis #2 - Lvov Offensive

Steel Division 2 - Nemesis #2 - Lvov Offensive jetzt als Steam Key kaufen.

Unser zweiter Nemesis-DLC dreht sich um die Lwiw-Offensive. Auch wenn Operation Bagration sich als so erfolgreich erwies, dass sie als diejenige Offensive in die Geschichte einging, die der Wehrmacht das Rückgrat brach, handelte es sich dabei nicht um die schlagkräftigste Offensive der Roten Armee im Sommer 1944. Diese Lorbeeren erntet zu Recht die Lwiw-Sandomierz-Operation. Die ukrainische Stadt Lwiw (Lemberg) bildete den Ausgangspunkt der Offensive, während die polnische Stadt Sandomierz (Sandomir) im Namen der Operation Erwähnung fand, da die Rote Armee in der Nähe der Stadt die Weichsel überquerte und dort einen Brückenkopf errichtete.

Während die Reserven der Wehrmacht eilig nach Weißrussland verlegt wurden, um Operation Bagration etwas entgegenzusetzen, schickten die Sowjets noch mehr geballte Feuerkraft in die Gegend um Lwiw: drei Panzerarmeen sowie eine mechanisierte Kavalleriegruppe.

Dieser DLC erweitert das Spiel um zwei neue Divisionen, die auf dem Schlachtfeld von Lwiw besonders von sich reden machten: die deutsche 20. Panzergrenadier-Division, unterstützt von der schweren Panzerjäger-Abteilung 653, sowie das sowjetische 10. Garde-Panzerkorps mit dem 51. Unabhängigen Motorrad-Regiment als Speerspitze. Die 20. Panzergrenadier-Division, einer der „Feuerwehrverbände” der Wehrmacht an der Ostfront, war es gewohnt, schnell genau dort in die Schlacht geworfen zu werden, wo die Veteranen am dringendsten gebraucht wurden. Bei der Lwiw-Sandomierz-Operation war die Division abermals gezwungen, die Angriffsflut der Roten Armee zu stoppen, und konnte sich dabei auf die schwere Feuerunterstützung der schweren Panzerjäger-Abteilung 653 verlassen. Zwar ist dieser Kampfverband im Spiel verglichen mit anderen Panzergrenadier-Divisionen schwächer und hat zudem mit einem Mangel an Ausrüstung zu kämpfen, verfügt jedoch über ausreichend StuG IV und Jagdpanzer IV. In der schweren Panzerjäger-Abteilung 653 befinden sich hingegen die eindrucksvollsten und ungewöhnlichsten Einheiten, da dieser angeschlossene Kampfverband unter anderem mit dem schweren Jagdpanzer Elefant, den Panzerbefehlswagen Bef. Tiger (P) & Bef. Panzer V/IV und dem Flakpanzer T-34 aufwarten kann. Die 20. Panzergrenadier-Division ist in der Verteidigung unglaublich stark, allerdings mangelt es ihr an Aufklärungseinheiten und gepanzerter Durchschlagskraft, um eine stark offensiv ausgerichtete Rolle einzunehmen.

Das 10. Garde-Panzerkorps (10-y Gv. Tank. Korpus) konnte in den Schlachten bei Kursk und Brjansk viel Kampferfahrung sammeln und fungierte zu Beginn der Lwiw-Sandomierz-Operation als Speerspitze. Das angeschlossene 51. Unabhängige Motorrad-Regiment operierte mit seiner erbeuteten deutschen Ausrüstung als Vorhut. Das 10. Garde-Panzerkorps ist mit mittleren Panzern des Typs T-34/76 sowie mit schlagfertigeren T-34/85 ausgestattet und verfügt mit mehreren Halbkettenfahrzeugen des Typs SU-57 und Panzern des Typs Valentine III, die im Rahmen des Leih- und Pachtgesetzes von den Alliierten ausgeliefert wurden, auch über starke Aufklärungskräfte. Im Arsenal dieses Kampfverbands befindet sich zudem ein halbes Dutzend Panzer des Typs Tiger Ausf. E (T-6 Tigr) und Panther Ausf. A (T-5 Pantera). Die Schwachstelle des 10. Garde-Panzerkorps ist seine Flugabwehr, die sich auf 37mm-Flaks und Maschinengewehre des Typs Quad-Maxim beschränkt, wodurch sich dieser Kampfverband auf die Unterstützung seiner Luftstreitkräfte verlassen muss. Das 10. Garde-Panzerkorps ist eine herausragende Offensivstreitmacht, die jedoch in der Defensive Schwächen zeigen kann, falls sie zu sehr unter Druck gerät.

DIE WICHTIGSTEN FEATURES

  • Erweitert das Spiel um zwei brandneue Divisionen für den Einzelschlacht- oder Mehrspielermodus: die deutsche 20. Panzergrenadier-Division und das sowjetische 10. Garde-Panzerkorps (10-y Gv. Tank. Korpus).
  • Neue Einheiten für eure Divisionen, darunter der gefürchtete deutsche schwere Jagdpanzer Elefant sowie die einzigartigen Panzerbefehlswagen Bef. Tiger (P) und Bef. Panzer V/IV, der Artillerietransporter Muniwagen Panzer III, der Flakpanzer T-34(r) sowie der Flakpanzer Panther und der Beutepanzer T-5 Pantera.
  • Werft einen neuen Helden in die Schlacht: den deutschen Oberst Helmut Bruck, der mit seiner Ju 87 D-5 das I./Schlachtgeschwader 77 kommandiert.

Seit dem 1. Januar 2019 hat Steam offiziell die Unterstützung der Windows Betriebssysteme XP und Vista eingestellt. Quelle: Steam

Systemvoraussetzungen Steel Division 2 - Nemesis #2 - Lvov Offensive

Systemvoraussetzungen Windows

Betriebssystem: 64-bit Windows 10 / 8.1 / 7 with Service Pack 1
CPU: Intel Celeron G4920 (Legacy: i3-2100) , AMD Athlon 200GE
RAM: 4 GB
Grafik: Nvidia GeForce GT 1030 (Legacy: Nvidia GeForce GTS 450), AMD Radeon RX 460 (Legacy: ATI Radeon HD 5570)
Audio: DirectX Compatible Sound Card
DirectX: DirectX 11

Developed and published by Eugen Systems.

Spiele Informationen

  • Single-Player
  • Multi-Player
  • Online Multi-Player
  • Co-op mode
  • Online Co-op
  • Steam Achievements
  • Steam Trading Cards
  • Steam Workshop
  • Steam Cloud